Flugreisen Großbritannien
Flugreisen Großbritannien

Flugreisen Großbritannien

Flugreisen nach England, Wales, Schottland und Nordirland erfreuen sich, speziell in den letzten Jahren, großer Beliebtheit. Queen Elisabeth II. ist die dienstälteste Monarchin Europas. Sie heiratete 1947 Prinz Phillip und bestieg 1952 den britischen Thron. Ihre Londoner Residenz Buckingham Palace mit der großen Wachablösung und ihre Sommerresidenz Schloss Windsor sind Besuchermagnete. Die vielen Skandale rund um die königliche Familie der letzten Jahre haben dem Image sehr geschadet. Nun sind die Briten ganz entzückt von dem neuen Traumpaar William & Kate. Erleben Sie die Vielfalt der Inseln.

England: Über eine der Fährverbindungen oder den Eurotunnel erreicht man England. Neben der Metropole London ist es die Landschaft und auch die Gärten, die speziell in Cornwall durch ihre subtropische Vegetation überraschen und die Besucher in ihren Bann ziehen. Das von der UNESCO als Welterbe ausgezeichnete Stonehenge ist eine Grabanlage aus der Jungsteinzeit und zählt zu den besucherstärksten Orten des Landes. Dartmoor ist eine hügelige Landschaft auf einem großen Granitmassiv. 1951 wurde ein 17.000 qm großer Teil zum Nationalpark erhoben. Diese und viele weitere Ziele können Sie auf den Reisen mit staedteundmeer durch England entdecken.

Haben Sie´s gewusst?

  • Großbritannien gehört zur EU, hat aber weiterhin seine eigene Währung, das Britische Pfund.
  • Fälschlicherweise wird der Name England oft für das gesamte Vereinigte Königreich genutzt.
  • England hat – im Gegensatz zu Schottland, Wales oder Nordirland – weder ein Landesparlament noch eine Landesregierung.

Schottland: Das Land mit seiner urtümlichen Landschaft ganz im Norden von Großbritannien diente vielen berühmten Filmen als Kulisse. Wer an Schottland denkt, denkt sicherlich zuerst an die Highlands, den Whisky, den Dudelsack, Loch Ness und die vielen Traditionen. Besonders über den Kilt, das schottische Beinkleid der Männer, wird viel gesprochen und spekuliert. Eine Busreise nach Schottland mit staedteundmeer erfüllt all diese Erwartungen: die wunderschöne Landschaft, den Blick auf Loch Ness - ob sich Nessy denn wohl zeigt? - aber auch beeindruckende Städte wie das altehrwürdige Edinburgh. Einmal hier den Military Tattoo zu sehen – ein Erlebnis! Das schottische Nationalgetränk ist der Whisky, der bis heute in rund 100 Destillerien hergestellt wird. Die Lagerung erfolgt in Eichenfässern. Das Holz verleiht dem Whisky seinen besonderen, rauchigen Geschmack. Der Besuch einer Whisky-Destillerie – für jeden Schottlandbesucher ein Muss! Das Schottenrock, das traditionelle Beinkleid der schottischen Männer, stammt aus dem Ende des 17. oder Anfang des 18. Jahrhunderts. Das Tragen war zeitweise sogar verboten, heute gehört es bei Traditionsveranstaltungen dazu. In die Hauptstadt Schottlands, Edinburgh, kommen alljährlich im August Besucher aus der ganzen Welt zum Military Tattoo, dem größten Musikfestival Schottlands.

Haben Sie´s gewusst?

  • Im gesamten Königreich herrscht Linksverkehr und es wird in Meilen gerechnet.
  • Stehende Wasserflächen werden in Schottland Loch genannt. Das Loch Ness mit seinem Ungeheuer Nessi ist eines der meistbesuchten Touristenattraktionen des Landes.
  • Glasgow ist die größte Stadt in Schottland, aber Hauptstadt ist Edinburgh.

 

Wales: Wales ist der kleinste Landesteil von Großbritannien und touristisch nicht annähernd so bekannt wie die anderen Teile. Trotz seiner kleinen Größe gibt es in Wales drei Nationalparks. In der walisischen Hauptstadt Cardiff liegen Schloss, Stadtzentrum und lebendiges Hafenviertel nah beieinander.

Haben Sie´s gewusst?

  • Das typische Bier in Großbritannien ist das Ale.
  • Seit Jahrhunderten ist der rote Drache das Symbol für Wales, seit 1807 ist er auch auf der Nationalflagge des Landes abgebildet.
  • Rugby ist der Nationalsport Nummer eins in Wales.

 

Nordirland: Beeindruckende Landschaften, eindrucksvolle Küsten, romantische Berge und Seen – der zum Vereinigten Königreich gehörende Teil Irlands lohnt einen Besuch!

Haben Sie´s gewusst?

  • Das englische und irische Frühstück unterscheidet sich deutlich vom kontinentalen Frühstück, es ist sehr deftig. Typisch sind Eier und Speck, Würstchen, dicke weiße Bohnen und Champignons.
  • In Belfast wurde vor über hundert Jahren die Titanic gebaut.
  • Die kilometerlange Felsformation, Giant’s Causeway, mit 40.000 Basaltsäulen, die ins Meer abfallen, wurde von der UNESCO zum Weltnaturerbe ernannt.